Die Provinz Holguin

Holguin liegt im Nordosten Kubas und grenzt an den Atlantischen Ozean. Kubas Hauptstadt Havanna liegt rund 500 km entfernt. Touristen schätzen die ausgezeichnete Lage, die karibischen Traumstrände und die sehenswerten Städte, welche an die Kolonialzeit erinnern. Einzigartige Landschaften, ein urbanes Ambiente und Karibik-Feeling sind bei einem Aufenthalt in der Provinz garantiert. Der Frank Pais Airport, welcher in der Provinz Holguin liegt, ermöglicht eine unkomplizierte und schnelle Anreise aus vielen Ländern Europas. Es besteht auch die Möglichkeit, auf dem Seeweg nach Holguin zu gelangen. Die Schiffe legen am internationalen Jachthafen Puerto de Vita an. Die Provinz ist auch an die Zentralstraße und die Eisenbahnlinie angebunden. Zu den bekanntesten Söhnen Holguins zählen sowohl Fidel als auch Raul Castro und der Diktator Batista.

Holguin Stadt:
Die Provinzhauptstadt, in welcher heute 300.000 Einwohner leben, wurde im Jahre 1720 gegründet. Bei einem Stadtbummel sticht sofort der spanische Einfluss ins Auge. Charakteristisch hierfür ist die geradlinige Straßenführung, welche die Orientierung bei einer Erkundungstour vereinfacht. Die Provinzhauptstadt liegt idyllisch am Fuße des Hügels Loma de la Cruz. 400 Stufen führen zum Gipfel des Hügels. Ein Aufstieg ist absolut lohnenswert, denn die Aussicht über die viertgrößte Stadt Kubas ist faszinierend. Holguin hält viele Schätze aus der Vergangenheit der Insel bereit. Das Kulturzentrum bringt Besuchern nicht nur die Traditionen näher, es informiert auch über die Geschichte Kubas. Äußerst interessant ist der Besuch der umfangreichsten Sammlung von Schnecken. Sowohl Schneckenhäuser als auch Muschelschnecken werden im Museo de Ciencias Carlos de la Torre exponiert. Im Naturkundemuseum wird den Besuchern die Vegetationszonen der Insel nahe gebracht. Ebenso erhalten Besucher Einblick in die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Ein absolutes Muss für Biertrinker ist ein Besuch der bekannten Cristal-Bier Brauerei. In der Stadt laden viele Einkaufsstraßen zu einem Schaufensterbummel ein. Entspannung bietet der Calixto Garcia, ein wundervoller grüner Park. Ein unvergessliches Urlaubserlebnis bei Groß und Klein stellt eine Kutschenfahrt durch die Provinzhauptstadt dar. In Holguin haben sich viele nationale ebenso wie internationale Restaurants angesiedelt, welche mit kulinarischen Spezialitäten verwöhnen. Für Abwechslung am Abend sorgt die städtische Theaterbühne der Stadt. Ein Highlight stellt der Besuch des Clubs Casa de la Trova dar. Der Club hat sich international einen Namen gemacht und er begeistert mit einzigarztigem Flair.

Strand bei Holguin

Strand bei Holguin ©iStockphoto/Alessandro Ianunzio

Strände in Holguin:
Die karibischen Sandstrände zählen zu den schönsten der Insel. Das vorgelagerte Korallenriff bietet einen natürlichen Schutz vor hohen Wellen und daher sind die Strände äußerst familienfreundlich. Zahlreiche Pauschalurlauber und Individualtouristen genießen erholsame Tage an den Stränden Holguins. Urlauber haben die Möglichkeit, ein Hotel oder ein Casa particulares direkt am Strand zu wählen. Das Angebot an Hotels, Resorts und All-Inclusive Hotels ist vielfältig. Sonnenhungrige können am Traumstrand entspannen, während Aktive die vielfältigen Wassersportmöglichkeiten in Anspruch nehmen. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala steht Tauchen. Die Nordküste ist für ihre bunten Korallengärten und die Vielzahl an faszinierenden Meeresbewohnern bekannt. Auch beim Schnorcheln kann die eindrucksvolle Unterwasserwelt erforscht werden. Hoch im Kurs stehen auch Sportarten wie Surfen und Wasserski. Ein unvergessliches Erlebnis stellt auch das Hochseefischen dar. Die Traumstrände warten im Hintergrund mit einer sattgrünen, tropischen Vegetation auf. Die Kombination aus Tropengebirge und weiß-goldenem Sand ist auf Kuba einzigartig.

Ein absolutes Highlight für die ganze Familie ist der Besuch der Bucht von Naranjo. Urlauber jeden Alters genießen die spannenden Delfinshows.
Ein eindrucksvolles Ausflugsziel stellt Cayo Saetia dar. Die traumhafte Landschaft begeistert nicht nur mit 12 einsamen, paradiesischen Stränden, sondern auch mit einem Tierpark, in welchem vom Aussterben bedrohte Tiere beobachtet werden können. Dieses sehenswerte Naturdenkmal liegt im Nordosten der Provinzhauptstadt.

Gibara:
Die Küstenstadt wartet mit eindrucksvollen Ausgrabungsstätten auf. Hierbei handelt es sich um die größten archäologischen Ausgrabungen der ganzen Insel.

Ausflüge in Holguin:
Die sattgrünen Tropenwälder sind ein Eldorado für Naturfreunde. Exotische Pflanzen und eine artenreiche Tierwelt wartet darauf, bei einem Spaziergang oder einer Wanderung entdeckt zu werden. Wunderschöne Wanderwege sind in dem Tropenwald rund um die Provinzhauptstadt zu finden. Empfehlenswert sind auch Ausflüge in den Südwesten Holguins. Hier begeistert La Mensura mit einer exotischen Vegetation und wundervollen Bergwäldern. Dieser Nationalpark bietet dichte Pinienwälder, welche zu einer Erkundungstour einladen.

Naturparks und Naturschutzgebiete in Holguin:
Naturliebhaber kommen in der Provinz Holguin voll auf ihre Kosten. 18 geschützte Naturreservate warten darauf, entdeckt zu werden. Ein absolutes Highlight stellt der Parque Nacional Alejandro de Humboldt dar. Touristen können die von Menschenhand unberührte Tier- und Pflanzenwelt auf eigene Faust erforschen.

Beitrag kommentieren