Skip to main content

Nachtleben, Diskos und Clubs in Kuba

Häufig kommt es insbesondere in Urlauben zu den Momenten, in diesen Sie den atemberaubenden Tag mit einem wundervollen Nachterlebnis ausklingen lassen möchten. Das Nachtleben auf Kuba bietet sich hierfür in jeder Weise optimal an.

Nachtleben auf Kuba

Grundsätzlich sind auf Kuba zwei verschiedene Arten von Nachtleben vorhanden. Dies wäre zum einen das authentische Nachtleben. In diesem sind Bars, Discos, Clubs, Tanzlokale sowie Cafés, welche allesamt mit kubanischen Traditionen sowie kubanischer Musik ausgestattet sind, zu finden. Im authentischen Nachtleben sind hauptsächlich Einwohner Kubas selbst zu begrüßen. Die Touristen sind meist eher im touristischen Kuba wieder zu finden. Hier wird sogar nachts eine Show nach der anderen abgezogen, um die Touristen zu begeistern. Durch dieses Programm können die Wünsche der Touristen erfüllt werden. Oftmals werden auf Kuba sogenannte Hotelshows angeboten. Aber auch die touristischen Strandbars und Touristenhochburgen, insbesondere in Cayo Coco und Varadero, stellen ein ultimatives Highlight dar. Das Nachtleben auf Kuba findet vor allem in der kubanischen Hauptstadt Havanna statt. Die Stadt ist für ihre Tanzshows berühmt. Darüber hinaus besitzt sie eine Menge an Cafés und Bars, in diesem Sie Ihren Tag optimal ausklingen lassen können. Im Nachtclub Tropicana findet eine der bekanntesten Tanzshows Kubas statt. Diese Show findet seit dem Jahre 1938 täglich statt. Sie wird auf einer Freiluftbühne im Garten der Bar ausgeführt und besitzt definitiv sehr hohes Niveau. Diese Tanzshow ist aber ganz sicher nicht die Einzige, welche sich auf Kuba hoher Bekanntheit erfreut.

Beispielsweise finden im Hotel Nacianal de Cuba eine Show namens Parisien, im Hotel Internacional eine Show namens Cabaret Continental und im Hotel Riviera eine Show namens Copa Room statt. Das berühmte Hotel Habanna Libre bereitet immer wieder die Show Torquino vor. In der kubanischen Hauptstadt sind auch die Cafés Cantate mi Habana sowie Habana zu empfehlen. Insbesondere das Café Cantate mi Habana, welches direkt am Plaza de la Revolucion liegt, ist sehr einfach zu finden und kann bei Ihrem Besuch kaum verfehlt werden. Wie Ihnen möglicherweise bekannt ist, zeichnet sich Kuba durch den Musikstil Son, wessen Wurzeln im 19. Jahrhundert wieder zu finden sind, aus. Dieser Stil verlor allerdings zwischenzeitlich enorm an Interesse und erlangte erst in den letzten Jahren wieder die eine oder andere Aufmerksamkeit. Dies resultiert daraus, da es in Kuba seit einigen Jahren so ist, dass eine Rückbesinnung auf den alten Musikstil, voranschreitet. So ist es mittlerweile auch völlig normal, diesen Stil in Musikhäusern immer häufiger wieder zu hören. Allen Musikhäusern voran liegt hier natürlich das Musikhaus Casa de la Musica de Miramar. Es gibt auch eine Menge an etwas moderneren Bars oder Clubs. Dies wären zum Beispiel das Café TV, das Chan Chan sowie die Bar Imagenes. Die drei genannten Bars beziehungsweise Clubs erfreuen sich vor allem bei kubanischen Staatsbürgern und anderen Einheimischen von hoher Beliebtheit. Aber nicht nur die Hauptstadt selbst stellt das Herz des Nachtlebens Kubas dar. Auch Santiago de Cuba weist einen sehr hohen Bekanntheitsgrad im Nachtleben auf.

Nachtleben in Kuba

Nachtleben in Kuba ©iStockphoto/MarkoNOVKOV

Denn auch hier werden immer wieder Tanzshows auf Weltniveau ausgeführt. Beispielsweise stellt das Tropicana Santiago de Cuba eine Tochter des Tropicanas in Havanna dar. Wenn Sie es genau betrachten möchten, könnten Sie sagen, Santiago de Cuba stellt die Hauptstadt, wenn auch in heimlicher Weise, des Nachtlebens auf Kuba dar. Dies resultiert daraus, dass in Santiago de Cuba noch sehr alte und viele Traditionen bei behalten werden. In Havanna hingegen wird das Programm oftmals bereits auf Touristen ausgelegt. Irrelevant, ob jung oder alt, in Santiago de Cuba, ist für jeden etwas dabei. Die Musikhäuser spielen sowohl moderne, westliche Musik als auch traditionelle, ältere Musik. Letzteres ist insbesondere in den Häusern Casa de la Musica sowie Casa de la Trove zu finden. Die Musik, welche vorwiegend von jungen Kubanern gehört wird, ist in den Häusern Casa de la Tradicion, La Ruenda, Casa Avogados sowie Casa Artex zu hören. Diese Musik enthält Einschläge aus diversen anderen Musikrichtungen, die da wären beispielsweise, Rap, Hip-Hop oder Reggae. Selbstverständlich sind auch in Santiago de Cuba Touristen immer wieder gerne gesehen. Sie müssen dann allerdings damit rechnen, dass Sie von Einheimischen zu einem Tanz aufgefordert werden. Neben diesen alltäglichen Tanzshows sind auch andere Vergnügungen vorhanden, welche vor allem für Touristen, welche auch den Großteil des Publikums hierbei darstellen, entworfen werden. In Varadero an den Stränden ist eine Menge an Bars oder Clubs vorhanden, welche bis spät in der Nacht geöffnet haben. Allerdings sind hier weitgehend tatsächlich nur Touristen zu finden, da sich Kubaner diese Atmosphäre kaum leisten können. Die Trennung von Einheimischen mit Touristen wird insbesondere beim Besuch der Insel Cayo Coco durchgeführt. Diese Insel, welche vom Festland abgetrennt ist, darf nur von Angestellten dieser Hotels oder von Touristen betreten werden. Vor der Kutschierung auf die Insel finden sogar Passkontrollen statt. Aufgrund dessen lässt sich daraus schließen, dass sowohl in Varadero als auch auf der Insel Cayo Coco das Nachtleben mit Einheimischen kaum ermöglicht wird.

Wo sollte ich Kuba nachts besuchen?

1.) Fábrica de Arte Cubano

Bei diesem Lokal handelt es sich um eine ehemalige Ölfabrik. Seit dem Jahre 2014 besteht es als Kunst- und Kulturzentrum auf Kuba wieder, da es von einem Künstler wieder eröffnet wurde. Im zweiten Abschnitt der Woche (Donnerstag bis Sonntag) erfreut sich die Fábrica de Arte Cubano großer Beliebtheit. Die Gäste haben hier die Chance durch zeitgenössische Kunst, geführt zu werden. Während dessen werden Sie mit Cocktails und dem einen oder anderen kleinen Snack verwöhnt. Durch die Gitarren- und Elektroklänge entsteht eine außergewöhnliche Atmosphäre. Das Programm ist sehr abwechslungsreich gestaltet. Da es viele Touristen gibt, welche dem Laden einen Besuch abstatten möchten, muss, vor allem an Wochenenden, mit einer längeren Wartezeit gerechnet werden. Eine Wartezeit von 45 Minuten ist oftmals völlig normal. Der Laden kann an diesen Tagen bis drei Uhr morgens besucht werden. Sie sollten damit rechnen, dass die Kosten in Kuba per Stempelkarte und in bar abgerechnet werden. Folglich muss alles am Ende bezahlt werden, weshalb schon die eine oder andere Wartezeit erreicht werden kann. Trotz dieser langen Wartezeit am Anfang sowie am Ende, lohnt sich ein Besuch der Fábrica de Arte Cubano definitiv.

2.) Casa Balear

In dieser Bar können vor allem all jene Ihren Abend ausklingen lassen, welche es etwas ruhiger angehen lassen möchten. Bei dieser Bar handelt es sich um ein ehemaliges Kolonialhaus. Mittlerweile wirkt dieses Haus wie eine Villa. Die Terrasse, welche überdacht ist, ermöglicht einen optimalen Ausblick auf die Straße. Darüber hinaus kann hier der eine oder andere kubanische Alkohol um günstiges Geld erworben werden. Die Preise der Cocktails liegen mittlerweile nicht mal mehr bei einem Euro. Die Qualität dieser hat aufgrund dessen allerdings etwas nachgelassen. Da die Bar meist ungefähr um ein Uhr morgens schließt, treffen sich hier Menschen meist eher zum Vorglühen, statt zum direkten Feiern. Aufgrund dessen ist in dieser Bar auch wenig Tourismus wieder zu finden.

3.) Uferpromenade Malecón

Auch das Ausklingen an der Uferpromenade von Malecón lohnt sich definitiv. Sie müssen allerdings, vorausgesetzt es besteht schönes Wetter, mit einem relativ hohen Ansturm von Menschen rechnen. An der Uferpromenade wird Livemusik abgespielt, zu welcher getanzt werden kann. Die Promenade bietet die beste Möglichkeit, um mit einem Einheimischen in das Gespräch zu kommen.

4.) Café Teatro Brecht

In diesem Café, welches insbesondere am Mittwochabend sehr gut besucht ist, werden Sie immer wieder bekannte Musiker, bei einem Auftritt sehen können. Das Café befindet sich unmittelbar neben der größten Synagoge des Landes. Der Eintritt in dieses Lokal ist relativ günstig. Es hat bis drei Uhr morgens geöffnet. Da die Gäste dieses Cafés meist sehr jung sind, können Sie eine aufgelockerte Atmosphäre erleben. Auch in diesem Laden sind Cocktails relativ preiswert. Die Lage des Cafés Teatro Brecht ist relativ zentral.

5.) Espacios

Oftmals stellen sich Menschen die Frage, wohin sie nach Schluss einer Bar weiterziehen sollen. Bis vor einigen Jahren existierten in Havanna kaum Bars, welche tatsächlich bis in die Morgenstunden besucht werden konnten. Espacios stellt hierbei eine gute Alternative dar, da die Bar bis sechs Uhr morgens geöffnet hat. Sie stellt einen gemütlichen Garten dar, in welchem ein außergewöhnliches Ausklingen des Tages erfolgen kann. Sie sollten hierbei allerdings beachten, dass die Cocktails einen relativ hohen Preis, im Vergleich zu den anderen Bars, aufweisen.

6.) Buddha Bar

In der letzten Zeit wurde die Buddha Bar immer bekannter sowie beliebter. Dies resultiert daraus, da man in dieser Bar durchaus eine Abwechslung zu dem ansonsten eintönigen Musikgeschmack, welcher praktisch in jeder kubanischen Bar zu finden ist, erlangen kann. Oftmals tritt hier ein eigener DJ auf. Grundsätzlich ist die Bar allerdings mit den Musikrichtungen modernem Pop sowie Rock geprägt. Insbesondere Einheimische und ausländische Studenten finden hier einen optimalen Ausgleich. Die Bar ist grundsätzlich sehr familiär und weist einen niedrigen Eintrittspreis sowie lange Öffnungszeiten auf. Darüber hinaus wird in der Bar, welche sehr stilvoll eingerichtet ist, selbst gebrannter Rum angeboten. Die Bar kann sehr gut mit dem Bus erreicht werden.

7.) Siá Kará Café

Dieses Café befindet sich direkt hinter dem Capitolio. Hier können Cocktails zu normalen, europäischen Preisen konsumiert werden. Das Café ist stilvoll eingerichtet. Hauptsächlich können hier Touristen wiedergefunden werden, da sich das Lokal durchaus von anderen kubanischen Cafés abhebt. Grundsätzlich kann somit daraus geschlossen werden, dass das Café über ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis verfügt.

Fazit

Fakt ist, dass noch eine Menge anderer Discos sowie Bars und Cafés aufgezählt werden könnten. Das Nachtleben von Kuba ist nämlich definitiv etwas Außergewöhnliches und ein Besuch dessen lohnt sich auf jeden Fall. Sollten Sie sich also in Kuba befinden, verbringen Sie auch die eine oder andere Nacht in den Städten und erleben so eine atemberaubende Atmosphäre.

Top Artikel in Kuba