Skip to main content

Wie finde ich einen günstigen Flug nach Kuba?

Kuba ist die größte Insel der Karibik und ein Land im Umbruch. Jahrzehntelang war das Land vom Rest der Welt nahezu isoliert. Jetzt dagegen sind Besucher willkommen. Die Anzahl der Touristen wächst ständig und überschritt im letzen Jahr die Marke von 4 Millionen. Der Tourismus ist zu einer Schlüsselindustrie geworden und die Regierung investiert viel auf diesem Gebiet. Bis jetzt konzentriert sich der Tourismus noch auf wenige Zentren, darunter die Hauptstadt Havanna, Varadero und einige Gebiete an der Nordküste.

Welche Fluggesellschaften bieten Verbindungen nach Kuba an?

Von Deutschland aus können Reisende mit einer ganzen Reihe von Fluggesellschaften nach Kuba fliegen. Dazu gehören:
– Condor
– AirCanada
– Airfrance
– KLM
– Iberia
und andere.

Für einen Direktflug werden ungefähr 10 – 12 Stunden benötigt. Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise ein Visum, das im Voraus bei der kubanischen Botschaft beantragt werden muss. Es gilt für 30 Tage und kann einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden. Für einen Linienflug nach Kuba können schnell mal 1.000 Euro fällig werden. Das muss aber nicht sein, denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten, günstig nach Kuba zu reisen.

Die günstigste Zeit zum Buchen

Grundsätzlich ist Kuba ein ganzjähriges Reiseziel. Auf der tropischen Insel bewegen sich die Temperaturen zwischen +25 – 30°C und selbst in der Regenzeit halten sich die Niederschläge in Grenzen. Am besten bucht man einen günstigen Flug nach Kuba lange im Voraus, nicht Last-Minute. Wer außerhalb der Saison bucht, kann mehrere Hundert Euro Rabatt für den Flug herausholen. Günstigste Zeiten sind von Ende Oktober bis Anfang Dezember und von Mitte Januar bis Anfang April. Zu diesen Zeiten ist das Aufkommen an Fluggästen gering und die Fluggesellschaften senken die Ticketpreise, um die Maschinen auszulasten. Außerdem herrscht zu diesen Zeiten in Mitteleuropa meistens nasskaltes Schmuddelwetter, so dass eine Reise in die sonnige Karibik doppelt erholsam ist.

Weniger gut ist eine Reise in den Monaten April bis Ende September. Dann herrscht Hauptsaison und die Preise sind entsprechend höher. Außerdem ist zu dieser Zeit in der gesamten Karibik Hurrikane-Saison. So ein tropischer Wirbelsturm liefert im Fernsehen und Kino eindrucksvolle Bilder, ihn live zu erleben ist jedoch alles andere als ein Vergnügen. Wegen des Massenansturms sollten auch alle hohen christlichen Feiertage wie Weihnachten oder Ostern vermieden werden. Zu viele Touristen haben den Wunsch, Weihnachten unter Palmen am Strand zu feiern.

Es gibt Webseiten wie Momondo oder Skyscanner, auf denen die günstigsten Preise im Verlauf mehrerer Monate angezeigt werden. Das Sparpotential ist beträchtlich.

Sparen durch örtliche Flexibilität

Wer nach einem günstigen Flug nach Kuba sucht, muss nicht nur in Bezug auf die Abflugszeit, sondern auch beim Abflugsort flexibel sein. Ein Abflug vom nächstgelegenen internationalen Flughafen mag zwar am bequemsten, meistens aber nicht am billigsten sein. Von anderen Flughäfen, davon sogar welche im Ausland, gibt es häufig günstigere Flüge. Für Einwohner aus Norddeutschland kämen zum Beispiel auch Flüge ab Brüssel oder Amsterdam in Frage, für Reisende aus Süddeutschland solche ab Wien oder Zürich. Auch die spanische Hauptstadt Madrid gilt als Geheimtipp für günstige Flüge nicht nur nach Kuba, sondern nach ganz Lateinamerika, weil die ehemalige Kolonialmacht bis heute enge Verbindungen zu diesen Ländern unterhält.

Innerhalb Deutschlands bieten viele Fluggesellschaften Rail-and-Fly Angebote, bei denen Reisende mit dem Zug zu ihrem Flughafen fahren können. Der Preis dafür ist im Ticket bereits enthalten. Das Angebot gilt natürlich auch bei der Rückreise nach Deutschland.

Sparen durch Stoppover

In der Regel sind Direktflüge teurer als solche mit einem oder 2 Zwischenstopps. Der niedrigere Preis muss jedoch mit einer längeren Reisedauer bezahlt werden. Das kann besonders beim Reisen mit kleinen Kindern oder älteren oder behinderten Menschen ziemlich stressig werden.

Dauer der Reise und Abflugtage

Bei diesem Punkt lässt sich ebenfalls Geld sparen. Die meisten Pauschalreisen dauern 1 oder 2 Wochen. Gewöhnlich können Reisende sparen, wenn Sie stattdessen eine längere oder kürzere Reisedauer wählen, zum Beispiel 6 Tage statt einer Woche, 9 oder 10 Tage statt 2 Wochen oder auch 18 Tage. Bei den Wochentagen lässt sich ein ähnlicher Trend beobachten. Die meisten Menschen beginnen ihre Reise am Wochenende. Dem Gesetz von Angebot und Nachfrage folgend, sind die Preise für Flüge von Freitag bis Sonntag höher. Wer es ermöglichen kann, sollte seinen Abflug daher lieber auf die Wochentage Montag bis Mittwoch verlegen.

Pauschalreisen oder Individualreisen?

Pauschalreisen sind bei Touristen beliebt, weil sie sich praktisch um nichts kümmern müssen. Der Reiseveranstalter bietet sowohl Flug als auch Hotel in einem Paket an. in vielen Fällen ist sogar der Transfer vom Wohnort zum Abflughafen und am Zielort der Transport vom Flughafen zum Hotel im Preis der Reise enthalten. Wenn irgendetwas schief geht, der Flug verspätet ist oder ausfällt bzw. es Probleme mit dem Hotel gibt, ist der Reiseveranstalter der Ansprechpartner, der sich um alles kümmert. Dieser rundum-sorglos Service wird aber nicht umsonst angeboten.

Sparsame Touristen stellen sich lieber ihre Reise aus einzelnen Bausteinen (Module) selbst zusammen. Das bedeutet, sowohl den Flug als auch das Hotel selbst zu buchen. Das ist in der Regel günstiger als ein Pauschalangebot. Veranstalter von Pauschalreisen nach Kuba haben oft Verträge mit großen Hotels, deren Zimmerpreise entsprechend hoch sind. Wer sich dagegen entscheidet, individuell zu buchen, kann kleinere Etablissements wählen, die zwar nicht denselben Komfort bieten wie die bekannten internationalen Hotels, dafür aber wesentlich günstiger sind. In letzter Zeit werden auf Kuba sogar zunehmend Privatunterkünfte angeboten.

Welche allgemeinen Tipps sollten beachtet werden?

Es bringt nicht viel, nach einer günstigen Reise nach Kuba zu suchen, indem man Flüge auf unzähligen Webseiten miteinander vergleicht. Die verschiedenen Anbieter verwenden alle dieselben 2 – 3 Suchmaschinen, um Ergebnisse zu präsentieren. Wer einen günstigen Flug nach Kuba buchen möchte, muss dafür bereit sein, Kompromisse zu machen und selbst aktiv zu werden, anstatt alles dem Reiseveranstalter zu überlassen. Reisende müssen zum Beispiel bereit sein, eine weite Anreise zum Startflughafen in Kauf zu nehmen anstatt vom nächstgelegenen Airport zu fliegen oder auch das Buchen von Flug und Unterkunft selbst zu übernehmen. Das alles erfordert eine sorgfältige Vorbereitung, die lange vor der Abreise beginnt. In der Regel lohnen sich günstige Flüge nur für Alleinreisende oder bestenfalls Paare. Für Familien mit Kindern bedeuten günstige Flüge zu viel Stress. Sie sind mit Pauschalreisen besser beraten.

Günstige Flüge und Impfungen

Einen günstigen Flug nach Kuba buchen bedeutet auch, sich gegen unangenehme Überraschungen zu wappnen. Das beginnt damit, dass sich Reisende rechtzeitig informieren, ob und welche Impfungen erforderlich sind. Aktuelle Daten zu diesem Thema gibt es auf der Webseite des Auswärtigen Amts in der Rubrik Reiseinformationen. Manche Impfungen müssen mehrere Wochen vor Reiseantritt verabreicht werden, um effektiv zu sein. Andere haben erst einen Effekt, wenn sie ein- oder mehrmals wiederholt werden. Die Impfungen sollten im internationalen Impfausweis dokumentiert werden, der unbedingt ins Reisegepäck gehört.

Günstige Flüge und Versicherungen

Ohne eine gute Versicherung kann ein günstiger Flug sehr teuer werden. Eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport-Option bei einem medizinischen Notfall ist das Mindeste, was Reisende nach Kuba benötigen. Die Auslandskrankenversicherung sollte mit einer Reiserücktrittsversicherung und einer Reiseabbruchversicherung ergänzt werden. Die Reiserücktrittsversicherung übernimmt beispielsweise die Kosten für die Stornierung, wenn der Flug aufgrund von Krankheit, Unfall oder auch Urlaubssperre in der Firma nicht angetreten werden kann.

Die Reiseabbruchversicherung übernimmt die Kosten, wenn die Reise wegen unvorhergesehener Ereignisse daheim, (Feuer, Einbruch, Wasserschaden, plötzlicher Todesfall) abgebrochen werden muss. Nur wenige wissen jedoch, dass die Reiseabbruchversicherung auch dann die Kosten übernimmt, wenn die Reise länger dauert als geplant. Typische Beispiele sind Flugausfälle oder Krankheiten, die den Reisenden fluguntauglich machen. Dafür reicht schon ein starker Brechdurchfall oder ein Sturz aus.

Derartige Versicherungen können günstig im Paket gebucht werden und kosten um die 100 Euro pro Jahr bei weltweiter Gültigkeit.

Top Artikel in Kuba